Waldbrand Münster

Datum: 13. August 2022
Einsatz-Nr: 099
Alarmzeit: 13:14 Uhr
Alarmierungsart: Digitalmeldempfänger
Art: Feuermeldung > F WALD 2
Einsatzort: Münster (Hessen)
Fahrzeuge: KdoW, RW 1, GW-L2, TLF 4000, LF 10, MTW, MGV
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Darmstadt, Berufsfeuerwehr Frankfurt, Brandschutzaufsichtsdienst Hessisches Ministerium des Inneren und für Sport, Brandschutzaufsichtsdienst Landkreis Darmstadt-Dieburg, Bundesforst, Bundespolizei, Bundeswehr, DB Notfallmanager, div Einheiten Technisches Hilfswerk, Div. Einheiten Deutsches Rotes Kreuz, div. Privatunternehmer und Landwirte, ELW 2, Feuerwehr Bickenback, Feuerwehr Dieburg, Feuerwehr Eppertshausen, Feuerwehr Erzhausen, Feuerwehr Griesheim, Feuerwehr Messel, Feuerwehren Gemeinde Alsbach-Hähnlein, Feuerwehren Gemeinde Fischbachtal, Feuerwehren Gemeinde Groß-Zimmern, Feuerwehren Gemeinde Modautal, Feuerwehren Gemeinde Mühltal, Feuerwehren Gemeinde Münster, Feuerwehren Gemeinde Otzberg, Feuerwehren Gemeinde Roßdorf, Feuerwehren Gemeinde Schaafheim, Feuerwehren Gemeinde Seeheim-Jugenheim, Feuerwehren Kreis Aschaffenburg, Feuerwehren Kreis Bergstraße, Feuerwehren Kreis Groß-Gerau, Feuerwehren Kreis Miltenberg, Feuerwehren Kreis Odenwald, Feuerwehren Kreis Offenbach, Feuerwehren Mainz-Kinzig-Kreis, Feuerwehren Rhein-Neckar-Kreis, Feuerwehren Stadt Babenhausen, Feuerwehren Stadt Darmstadt, Feuerwehren Stadt Groß-Bieberau, Feuerwehren Stadt Groß-Umstadt, Feuerwehren Stadt Ober-Ramstadt, Feuerwehren Stadt Pfungstadt, Feuerwehren Stadt Reinheim, Feuerwehren Stadt Weiterstadt, Feuerwehren Stadt Wiesbaden, Führungsgruppe TEL, Hessenforst, Johanniter-Unfall-Hilfe, Landrat des Landkreis Darmstadt-Dieburg, Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Polizei, Polizeihubschrauber, Pressegruppe Darmstadt-Dieburg, Werkfeuerwehr DAW, Werkfeuerwehr Evonik, Werkfeuerwehr Merck, Werkfeuerwehr Resopal


Einsatzbericht:

13.08.2022
Um 13:14 wurde unser Tanklöschfahrzeug zum Waldbrand nach Münster alarmiert. Vor Ort war zu Beginn unsere Aufgabe Wasser im Pendelverkehr von der Wasserentnahme zur Einsatzstelle zu fahren. Pro Fahrt konnten wir somit 5000L Wasser befördern.

Die Großraumventilatoren von Babenhausen und der Werkfeuerwehr Continental wurden um 19:52 zum Einsatzort beordert. Zudem wurden Feuerwehrkräfte aus Babenhausen im Einsatzabschnitt Wasserversorgung eingesetzt, welche hauptsächlich für die Befüllung von Tanklöschfahrzeugen vorgesehen waren.

Der zweite Löschzug des Katastrophenschutzes im Landkreis Darmstadt-Dieburg wurde um 20:34 alarmiert. Der Löschzug wird durch Personal und Fahrzeuge aus allen Stadtteilen gestellt. Als Treffpunkt wurde der Stützpunkt auserkoren. Im Verband wurde dann der Bereitstellungsraum Münster angefahren. In der Nacht zum Sonntag wurde der Zug zur Brandbekämpfung bis in die frühen Morgenstunden eingesetzt.

14.08.2022

Am frühen Morgen wurde die Nachtschicht des Tanklöschfahrzeuges ausgetauscht. Das Tanklöschfahrzeug wurde zwischenzeitlich mit dem Dachwerfer eingesetzt um einen Bereich innerhalb des Muna-Geländes abzuschirmen und ein Überspringen des Feuers zu verhindern.

Gegen 18:50 Uhr erfolgte eine erneute Alarmierung des zweiten Löschzug des Katastrophenschutz im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Auch hier wurde die Einheit wieder bei der Brandbekämpfung eingesetzt, hierbei unterstützen wird die Kameraden der Feuerwehr Maintal. Bis zum Morgen des 15.08. war der Katastrophenschutzzug im Einsatz.

16.08.2022

Ab 16:00 Uhr machte sich eine Gruppe von Kräften auf den Weg nach Münster um bereits im Einsatz befindliches Personal anderer Feuerwehren abzulösen. Diese Gruppe war bis in die Nachtstunden im Einsatz.

18.08.2022

Im laufe des Vormittages stellten wir erneut Personal für die Einsatzstelle in Münster. Das Personal bediente bis zum Abend die Feuerlöschkreiselpumpen, welche in der Wasserversorgung eingebunden waren.

Bericht Kreisfeuerwehr Darmstadt-Dieburg

Bericht Hessenschau