↑ Zurück zu Babenhausen bundesweit

Babenhauser!

Dreimal Babenhausen  –  eine kameradschaftliche Verbindung

 

Einer Einladung folgend besuchte am letzten Wochende (8./9. Juni 2013) eine kleine Abordnung von uns (weitere Kameraden die mitfahren wollten waren noch beim Hochwassereinsatz in Sachsen) die Freiwillige Feuerwehr Babenhausen (Babenhauser) bei Bielefeld, die ihr 120 jähriges Bestehen feierte.

 

Auch unsere Kameraden aus Babenhausen Schwaben (Babenhausener), zu denen wir (Bowehaiser) schon länger freundschaftliche Kontakte pflegen, waren angereist. Somit kamen Feuerwehrleute aller Babenhausen die es in Deutschland gibt aus gegebenen Anlass zusammen. Manch ein Besucher des Festes war etwas verwirrt Fahrzeuge mit der Aufschrift Babenhausen zu sehen die aber alle unterschiedliche Wappen hatten.

 

 

Die Aufnahme dort war herzlich, es fand sogleich – wie das unter Feuerwehrlern üblich ist – ein reger Informationsaustauch statt. Wir konnten eine Löschübung mitverfoglen und machten einen Rundgang durch das Feuerwehrhaus. In Bielefeld gibt es eine Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren sind dort als Löschabteilungen (LA) integriert.

 

 

Ehe am Sonntagnachmittag der Festumzug durch den ca. 4700 Einwohnern starken Stadtteil maschierte wurden die teilnehmenden Feuerwehren in einer Ansprache begrüßt. Bei dieser Gelegenheit überreichten unsere beiden Vereinsvorsitzenden Frank Pernecker und Christian Mauermann, dem Löschabteilungsführer Ralf Lander ein großes Bild vom Feuerwehrstützpunkt mit den Fahrzeugen davor in HDR Auflösung als Jubiläumsgeschenk.

 

 

 

Bevor es dann auf die Heimreise ging luden wir die „Bielefelder Babenhäuser“ noch zu unserem Sommernachtsfest und/oder zum Altstadtfest ein, an dem auch wieder die Kamderaden aus Babenhausen Schwaben kommen wollen.

 

Artikel in der Augsburger Allgemeinen

Home Page