Einsatz Nr. 62: Gasgeruch 20.07.20102

Nr. 62-2012  
Datum: 20.07.2012
Alarmzeit: 13:28 Uhr
Einsatzort: Raifeisenstraße / Harpertshausen
Alarmstichwort: H Gas 1
Ereignis: Gasgeruch, keine Ursache feststellbar
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt: ELW1, LF16-12, TLF24-50, GW-G2
Weitere Kräfte: FF Harpertshausen, FF Langstadt, HSE

 

Einsatz Nr. 61: Öl aus Pkw 15.07.2012

Nr. 61-2012  
Datum: 15.07.2012
Alarmzeit: 01:19 Uhr
Einsatzort: Ziegelhüttenstraße
Alarmstichwort: Öl aus Pkw
Ereignis: Beim Abtransport des Pkw (Einsatz Nr. 60) lief das restliche Öl aus.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt:  Kdow, GW-L2
Weitere Kräfte: Polizei

 

Einsatz Nr. 60: VU mit Motorrad 14.07.2012

Nr. 60-2012  
Datum: 14.07.2012
Alarmzeit: 23:58 Uhr
Einsatzort: Ziegelhüttenstraße
Alarmstichwort: Person steckt in Pkw
Ereignis: Ein Motorradfahrer prallte gegen einen stehenden Pkw und wurde durch die Frontscheibe auf den Beifahrersitz geschleudert.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt:  Kdow, ELW1, LF16-12, RW1, GW-L2,
Weitere Kräfte: Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Der Fahrer eines Motorrades war auf der Ziegelhüttenstrasse in Richtung "Erloch" unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache fuhr er nach links auf die Gegenfahrbahn, touchierte einen Randstein und prallte frontal auf einen dort geparkten PKW.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Biker in das Fahrzeug geschleudert, der Oberkörper steckte im Fahrzeuginnenraum, beide Beine ragten aus der Windschutzscheibe.

Sofort nach Eintreffen wurde der Verletzte durch die Feuerwehr betreut, der Brandschutz wurde sichergestellt, die Rettung vorbereitet und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden die A-Säule und die Beifahrertür des PKW entfernt um den Verunfallten aus seiner Zwangslage zu befreien. Nach zehn Minuten war die Rettungsaktion abgeschlossen und der Verunfallte konnte an den Rettungsdienst übergeben werden. Weiterlesen

Einsatz Nr. 59: BMA Alarm 10.07.2012

 

 Nr. 59-2012

 

Datum: 10.07.2012
Alarmzeit: 6.40 Uhr
Einsatzort: Seniorenwohnheim Harreshausen
Alarmstichwort: BMA Alarm
Ereignis: Ein Rauchmelder hatte ausgelöst, kein Feuer feststellbar
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt: Kdow, ELW1, LF16-12, GM22,
Weitere Kräfte: Rettungsdienst

 

2 Kameraden erhalten Anerkennungsprämie des Landes Hessen

Für dreissig Jahre und vierzig Jahre aktive Dienstzeit wurden die beiden Kameraden Siegfried Kinz (30 Jahre) und Heinrich Siebenschuh (40 Jahre) im Verlauf der Jahreshauptversammlung der Feuuerwehren der Stadt Babenhausen geehrt. Diese Anerkennungsprämie wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom Land Hessen ausgezahlt. Wir gratulieren unseren beiden Kameraden hierzu recht herzlich.

 

  Heinrich Siebenschuh

 

 Siegfried Kinz

Heinrich Siebenschuh und Siegfried Kinz bei der Überreichung der Anerkennungsprämie

 

 

Rund 15.807 Stunden für die Bürger – Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Stadt Babenhausen

Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung aller Babenhäuser Wehren bestätigten die Aktiven Mario Wörner im Amt des Stadtbrandinspektors. Dazu erhielten 15 Feuerwehrmänner die vom Land Hessen initiierte Anerkennungsprämie.

Zum Jahresende zählte die Stadt 208 Aktive in fünf Feuerwehren. Den Vereinen gehörten insgesamt 1760 Mitglieder an. 2011 wurden die Blauröcke zu insgesamt 176 Einsätzen alarmiert. Das sind 28 weniger als 2010. Davon waren 48 Brände, 87 Hilfeleistungen, 15 Fehlalarme und 26 sonstige Einsätze. Die Hilfeleistungen setzten sich aus der Beseitigung von 29 Ölspuren, Einsätzen bei fünf Verkehrsunfällen und 13 Naturereignissen zusammen. 15 Mal rückte man wegen Tieren bzw. Insekten aus. Die meisten Einsätze fielen auf die Kernstadt (124), Langstadt folgte mit 27, das Schlusslicht bildete Harpertshausen mit drei. Von den 176 Einsätzen waren 55 gebührenpflichtig.

Die Spitze der Babenhäuser Feuerwehr bleibt für weitere fünf Jahre unverändert: Unser Bild zeigt von links Pressesprecher Werner Flechsenhar, den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Kai Pasek, Stadtbrandinspektor Mario Wörner, Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Herdt, Bürgermeisterin Gabi Coutandin und den stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Oliver Selzer.

1 142 143 144 145 146 156