Intensivierung der Teleskopmastausbildung

Eine intensive Zusatzausbildung am neuen Teleskopgelenkmast der Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen wurde am 25. und 26. April 2014 im Feuerwehrstützpunkt durchgeführt.

Im Herbst 2013 wurden von einem Ausbildungsteam der Feuerwehr für eine Grund- und Einführungsschulung 848 Stunden am neuen Fahrzeug erbracht. Im zweiten Schritt ging es nun um Wiederholung und Auffrischung bereits gelernter Themen und Kenntnisse sowie um das „Erfahren von Neuland“.

Eigens dazu war ein Ausbilder des Herstellers Metz Aerials am Freitag und Samstag für die Einsatzkräfte verfügbar. Diese Schulung war bei Vertragsabschluss vereinbart worden.

Weiterlesen

Immer da, um zu helfen

Babenhausen – Es ist 3 Uhr in der Früh. Plötzlich schrillt der kleine Piepser neben ihr auf dem Nachttisch. Pia Flechsenhar ist sofort hellwach, zieht sich innerhalb weniger Minuten an. Adrenalin schießt durch ihren gesamten Körper, sie weiß: Jetzt muss es schnell gehen. Von Corinna Hiss

Einsätze wie solche sind für die 22-Jährige nichts Ungewöhnliches. Und auch wenn sie mitten in der Nacht mit der Feuerwehr ausrückt, kann sie sich danach nicht mehr ausruhen. Tagsüber arbeitet sie als Wirtschaftsprüferin bei Nintendo in Großostheim, abends und nachts rettet sie, wenn nötig, als Feuerwehrfrau Leben. „Es ist ein gängiges Klischee, dass diese Arbeit reine Männersache ist“, sagt sie selbstbewusst. Tatsache ist aber, dass bei der Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen nur zwei Frauen aktiv sind. Dabei ist sich Pia Flechsenhar sicher: „Wir können genauso helfen wie das stärkere Geschlecht.“ Der Dienst bei der Feuerwehr hat bei den Flechsenhars Tradition, Vater Werner ist selbst seit Jahren aktiv und zudem Pressesprecher. Pia selbst hat mit zehn Jahren bei der Jugendfeuerwehr angefangen, wurde dann 2008 in die Einsatzabteilung befördert. Regelmäßig nimmt sie an professionellen Schulungen teil, um noch besser auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. „Gefahr ist immer gegeben, deshalb ist Wachsamkeit beim Einsatz oberstes Gebot“, sagt sie.

Weiterlesen

Jugendfeuerwehr Babenhausen absolviert Erste-Hilfe-Kurs

An zwei Montagen und einem Samstag traf sich die Jugendfeuerwehr zum Thema Erweitere Erste-Hilfe. In 16 Unterrichtseinheiten wurden Themen wie das allgemeine Vorgehen am Notfallpatienten, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Atemwegsmanagement, Immobilisation, Notfallbilder und Praxistrainig näher gebracht.

Insgesamt haben 15 Jugendliche den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.

 

Erste Ausbildunsgeinheit 2014 für den 2.LZ Babenhausen

Am Samstag den 01.02.2014 eröffnete der 2.LZ der Stadt Babenhausen das neue Übungsjahr.

Pünktlich um 08:00 eröffnete der Zugführer des Katastrophenschutzzuges Siggi Kinz das Ausbildungsjahr. 25 Mitglieder stärkten sich zuerst beim gemeinsamen Frühstück. Anschliessend wurden die Personalakten aktualisiert.

Rene Beck (stellv. Zugführer) hatte in einer Präsentation den letztjährigen Katastrophenschutzeinsatz beim Elbehochwasser in Dresden aufgearbeitet. So wurde nochmals von der Einsatzplanung, über den eigentlichen Einsatz bis hin zum Abmarsch nocheinmal durchgesprochen. Weiterhin wurden die Einsatzkriterien für Helfer im Katastrophenschutz nocheinmal festgelegt.

Anschliessend stellte Achim Frankenberger den neuen TGM B32 mit seinen Einsatzmöglichkeiten dar. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde noch Kameradschaftspflege betrieben

 

1 21 22 23 24