Einsatz Nr. 76: Küchenbrand Hergershausen 23.08.2012

Nr. 76-2012  
Datum: 23.08.2012
Alarmzeit: 20:01 Uhr
Einsatzort: Odenwaldstraße/ Hergershausen
Alarmstichwort: F2 Küchenbrand
Ereignis: Feuer in einer Küche
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt: Kdow, ELW1, LF16-12, GM22, TLF24-50, LF8-6
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hergershausen, Feuerwehr Sickenhofen, Rettungsdienst, DRK Münster, Polizei
Bericht:

Zur Unterstützung bei einem Küchenbrand wurde die Babenhäuser Feuerwehr nach Hergershausen alarmiert.  Vermutlich durch zu heiß gewordenes Fett in einem Bräter der auf dem Herd stand, kam es zu einem Fettbrand, dieser griff auf das Mobiliar um die Kochstelle über. Bei Löschversuchen verletzten sich die beiden Bewohner leicht, sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Hergershausen konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Mit der Wärmebildkamera wurde im weiteren Verlauf die Brandstelle nach Glutnestern abgesucht. Zur Entrauchung des Einfamilienhauses kam ein Überdrucklüfter zum Einsatz.

Einsatz Nr. 66: Pressesprecher 29.07.2012

Nr. 66-2012  
Datum: 29.07.2012
Alarmzeit: 07:12 Uhr
Einsatzort: Dieburg
Alarmstichwort: Pressesprechereinsatz
Ereignis: Unwettereinsatz
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt: MTW
Weitere Kräfte:  

Bedingt durch die sehr starken Regenfälle während der Nacht war das Campinggelände anlässlich des Festivals Traffic Jam überflutet. In Zusammenarbeit von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und dem anwesenden Sicherheitsdienst wurde das Gelände geräumt. Über 2.000 Besucher, die in Zelten übernachtet hatten wurden vom Gelände geleitet. In der ABC-Halle in Dieburg wurde eine Betreuungsstelle eingerichtet. 91 Personen nahmen das Angebot an. Sie wurden mit Shuttle-Bussen in die Halle gefahren, dort namentlich erfasst und mit Decken und warmen Getränken versorgt. Alle anderen Gäste traten in eigenen Fahrzeugen die Heimreise an oder wurden von Angehörigen abgeholt. Stark frequentiert waren auch zahlreiche gastronomische Betriebe in der näheren Umgebung. Das Festgelände wurde von Polizei und Sicherheitsdienst abgeriegelt und im Rahmen der Eigentumssicherung überwacht.

Die Räumung des Geländes verlief sehr diszipliniert, lediglich eine Besucherin erlitt eine Schnittverletzung.

Des Weiteren mussten die Feuerwehren aus Dieburg, mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Münster und Altheim zahlreiche vollgelaufenen Keller leerpumpen. Insgesamt 73 Einsätze mit dem Stichwort „Wasser“ mussten abgearbeitet werden.
Damit nicht genug gab es auch noch zwei Einsätze mit dem Einsatzstichwort „Feueralarm“. Im Klärwerk war der Keilriemen eines Hebewerkes heißgelaufen und im Burgweg wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet. Durch die massive Feuerwehrpräsenz waren sehr schnell Einsatzkräfte verfügbar, so dass die Brandbekämpfung unverzüglich aufgenommen werden konnte. Dieser Brand-Einsatz konnte nach dem Belüften des Gebäudes schnell abgeschlossen werden, danach stand für alle Einsatzkräfte wieder die Wasserbeseitigung im Vordergrund.

Zum Abarbeiten der Einsatzstellen wurden die Feuerwehren Babenhausen mit Wassersaugern, die Feuerwehren Pfungstadt und Ober-Ramstadt/Modau mit jeweils 250 gefüllten Sandsäcken und die Feuerwehr Gr.-Umstadt mit dem Abrollbehälter Hochwasser und dem zugehörigen Personal nach Dieburg beordert.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehren: Dieburg, Münster, Altheim, Eppertshausen, Gr.-Zimmern, Kl.-Zimmern,
Gr.-Umstadt, Babenhausen, Pfungstadt, Ober-Ramstadt/Modau, ELW 2, Brandschutzaufsichtsdienst, Führungsunterstützungsgruppe DA-DI, Pressegruppe DA-DI mit 153 Einsatzkräften.

Rettungsdienst: 1 RTW Regelrettungsdienst, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Johanniter Unfallhilfe RV DA-DI, DRK KV Dieburg, DRK OV Zeilhard-Georgenhausen, DRK OV Gr.-Umstadt mit 89 Einsatzkräften und

Polizei: 5 Streifen aus dem Kreisgebiet, Leiter der Polizeistation Dieburg.

Quelle: Pressegruppe DA-DI

Einsatz Nr. 62: Gasgeruch 20.07.20102

Nr. 62-2012  
Datum: 20.07.2012
Alarmzeit: 13:28 Uhr
Einsatzort: Raifeisenstraße / Harpertshausen
Alarmstichwort: H Gas 1
Ereignis: Gasgeruch, keine Ursache feststellbar
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt: ELW1, LF16-12, TLF24-50, GW-G2
Weitere Kräfte: FF Harpertshausen, FF Langstadt, HSE

 

Einsatz Nr. 61: Öl aus Pkw 15.07.2012

Nr. 61-2012  
Datum: 15.07.2012
Alarmzeit: 01:19 Uhr
Einsatzort: Ziegelhüttenstraße
Alarmstichwort: Öl aus Pkw
Ereignis: Beim Abtransport des Pkw (Einsatz Nr. 60) lief das restliche Öl aus.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt:  Kdow, GW-L2
Weitere Kräfte: Polizei

 

Einsatz Nr. 60: VU mit Motorrad 14.07.2012

Nr. 60-2012  
Datum: 14.07.2012
Alarmzeit: 23:58 Uhr
Einsatzort: Ziegelhüttenstraße
Alarmstichwort: Person steckt in Pkw
Ereignis: Ein Motorradfahrer prallte gegen einen stehenden Pkw und wurde durch die Frontscheibe auf den Beifahrersitz geschleudert.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Ausgerückt:  Kdow, ELW1, LF16-12, RW1, GW-L2,
Weitere Kräfte: Rettungsdienst, Notarzt, Polizei

Der Fahrer eines Motorrades war auf der Ziegelhüttenstrasse in Richtung "Erloch" unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache fuhr er nach links auf die Gegenfahrbahn, touchierte einen Randstein und prallte frontal auf einen dort geparkten PKW.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Biker in das Fahrzeug geschleudert, der Oberkörper steckte im Fahrzeuginnenraum, beide Beine ragten aus der Windschutzscheibe.

Sofort nach Eintreffen wurde der Verletzte durch die Feuerwehr betreut, der Brandschutz wurde sichergestellt, die Rettung vorbereitet und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden die A-Säule und die Beifahrertür des PKW entfernt um den Verunfallten aus seiner Zwangslage zu befreien. Nach zehn Minuten war die Rettungsaktion abgeschlossen und der Verunfallte konnte an den Rettungsdienst übergeben werden. Weiterlesen

1 101 102 103 104