Einsatz Nr. 082: Abgerutschte Uferböschung am 11.07.2020

Nr. 082-2020 H 2 – Hilfeleistungseinsatz
Datum: 11.07.2020
Alarmzeit: 11:49 Uhr
Einsatzort: Haselsee – Harreshausen
Einsatzmeldung: Uferböschung abgerutscht
Alarmierungsart: TETRA Pager, FME
Ausgerückt: Kdow, ELW1, LF16-12RW1
Weitere Kräfte: Regelrettungsdienst, Polizei, THW Groß-Umstadt, Bundespolizei, Notfallmanager Bahn, Fachberater Geologie/ Bergbau.
Ereignis: Mehrere Hundert Quadratmeter des Uferbereichs am See waren abgerutscht. Durch die geringe Entfernung zur Bahnlinie Babenhausen-Aschaffenburg bestand auch eine Gefahr für die Standsicherheit des Bahnkörpers. Die Strecke wurde daraufhin gesperrt.

POL-DA: Babenhausen: Hang am Haselsee abgerutscht

Vermutlich infolge eines ausgeuferten Baggerbetriebs ist am Samstagvormittag (11.07.2020) gegen 11.15 Uhr am Babenhausener Haselsee die Uferböschung abgerutscht. Was sich zunächst einmal unspektakulär anhört, wird bei genauer Betrachtung dann doch dramatisch: Während der Saugbagger eines dort ansässigen Unternehmens der Rohstoffindustrie nämlich am Gewässerboden Kies und Sand förderte, befanden sich drei Angler mit ihren Zelten am Ufer und ahnten nicht, dass unter ihnen der Boden verschwinden könnte. Plötzlich brach die Uferkante und riss zwei Zelte mit Anglerutensilien und persönlichen Gegenständen ins Wasser. Die Angler konnten sich im letzten Moment in Sicherheit bringen, die Zelte wurden in die Tiefe gesaugt. Ein 35 Jahre alter Angler verletzte sich am Rücken und wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Groß-Umstadt gebracht. Doch damit nicht genug: Durch die geringe Entfernung zur Bahnlinie Babenhausen-Aschaffenburg besteht aktuell eine Gefahr für die Standsicherheit des Bahnkörpers. Die Strecke wurde sofort gesperrt und Rettungsdienste, Feuerwehr, Polizei und THW alarmiert. Ein Notfallmanager der Bahn ist vor Ort. Fachleute aus Bergbau und Geologie sind angefordert, um das Ausmaß des Schadens zu begutachten.

Insgesamt ist eine Fläche von mehreren Hundert Quadratmetern des Uferbereichs abgerutscht. Über die Dauer der Streckensperrung kann momentan keine Aussage getroffen werden.

EPHK Bösl, Polizeiführer vom Dienst

Quelle: Presseportal